ARRI Webgate Directlink: Ohne Login Clips kommentieren

Der Film ist abgedreht und befindet sich jetzt im Schnitt. Doch wie funktionieren Feedbackschleifen, wenn der Regisseur in Los Angeles sitzt und der Editor in Berlin? Ganz einfach: mit den Directlinks von ARRI Webgate.

Kommentare ohne Login

Und so funktionierts. Du lädst die zu kommentierenden Clips in einer Playlist hoch, klickst auf Directlink und gibst die Grundeinstellungen an. Name eintippen, Link generieren und einfach an jeden schicken, der die entsprechende Sequenz sehen soll. Der entscheidende Vorteil hierbei ist, dass derjenige, der eine Schnittfassung betrachten und beurteilen soll, selbst gar nicht bei ARRI Webgate registriert sein muss. Somit können auch Externe und Kunden problemlos in den Entwicklungsprozess miteingebunden werden und Stellung nehmen - sogar zu jedem einzelnen Frame, wenn sie das denn wünschen.

Safety first: Gültigkeit des Links beschränken

Gerade beim Thema Externe und deren Zugang zu unveröffentlichtem Filmmaterial stellt es vielen die Nackenhaare auf, aber natürlich wurde auch auf das Thema Sicherheit bei den Directlinks geachtet. So gehört es schon direkt zu den Grundeinstellungen, dass Du wählen kannst, wie lange der Link überhaupt gültig ist. Das reicht von sechs Stunden über ein Jahr bis hin zu einem Datum, das Du selbst wählen kannst.

Zudem kannst Du bestimmen, ob die Screener Links zum Download oder rein zum Anschauen sein sollen. Zusätzlich überlässt ARRI Webgate Dir die Entscheidung, ob eine Sequenz überhaupt kommentiert werden darf, oder ob nur darüber abgestimmt werden soll. Letzteres ist nützlich, wenn es um die Bewertung verschiedene Versionen eines VFX Shots geht.

Directlinks per Passwort schützen

Auch hier hört der Schutz nicht auf. So kann der Clip auch per Passwort geschützt werden. Dieses müsstest Du dann separat an die Personen rausgeben, die die Szene sehen wollen. Am besten natürlich über ein Medium, dass Dir sicher erscheint.

Noch mehr Sicherheit mit Zugriffsbeschränkung und Wasserzeichen

Es gibt natürlich noch weitere Varianten, um das eigene geistige Eigentum zu schützen. Zum Beispiel, wenn Du per Directlink Journalisten die Möglichkeit geben möchtest, dass sie sich Deinen Film anschauen und vor der Premiere darüber berichten. Mit ARRI Webgate kannst Du jeden Directlink mit einem Wasserzeichen versehen, die Beispielsweise den Namen des Journalisten oder einen Code enthalten, sodass eine illegale Weitergabe im Fall der Fälle nachvollziehbar wäre.

Außerdem kannst Du die Anzahl der Zugriffe, die jemand insgesamt auf einen Clip hat, beschränken. Dann wird der Directlink nach einer von Dir frei gewählten Anzahl an Abrufen einfach deaktiviert. Übrigens kannst Du Dich über jeden Zugriff per E-Mail informieren lassen.

Kommentare Durch Zeichnungen unterstützen

Neben dem Thema Sicherheit und der erleichterten Kommunikation steht natürlich das einfache Arbeiten im Vordergrund. So erlaubt ARRI Webgate, dass nicht nur framegenau kommentiert werden kann, sondern, dass auch in einzelnen Frames oder Sequenzen hinein gemalt werden kann. So etwas kann dann entscheidend sein, wenn bspw. etwas aus einer Einstellung oder einem Frame entfernt werden soll und Du dies der Postproduktion mitteilen musst. Statt langer und umschweifender Textpassagen heißt es dann nur: „Bitte das Markierte entfernen.“ Und schon kannst Du Dich auf die nächste Szene konzentrieren. Das ist präziser und spart Zeit. Der Directlink hilft Dir Dein Filmprojekt effizienter zu machen.

Kommentare ins Schnittsystem importieren

Alle Kommentare können als Avid Marker Datei exportiert und wieder in den Avid importiert werden. Im Schnitt können so die Änderungswünsche umgesetzt werden. Neben einer Avid Marker Datei kann auch ein Adobe XMP für Adobe Premiere exportiert werden.

Wenn Dich das Thema Directlink interessiert, kannst Du Dich in einem weiteren Artikel von uns zusätzlich darüber informieren. Unter https://arriwebgate.com/de/posts/30/teilen-von-videos-mit-nutzern-ohne-konto haben wir erklärt, wie Du durch eine optimierte Übersicht Deine erstellten Directlinks besser verwalten kannst und wie Du damit Deinen Workflow verbessern kannst.

Wenn Du darüber hinaus noch mehr Informationen zum Thema Directlinks suchst, findest Du diese selbstverständlich auch in unserem Guide.

Dein ARRI Webgate Team

Veröffentlicht am: 30. Juni 2019 16:00

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

ARRI Webgate Blog